Neue Kurse ab März

Willst du wieder ins Yoga einsteigen? Es gibt in meinen vhs-Kursen um 18:30 Uhr ab 2. März bzw. ab 18. Mai noch Platz. Da der Kurs ab März vermutlich online stattfinden wird, können auch Warteliste-Anmeldungen berücksichtigt werden.

Die Dienstags-Kurse ab 20:00 Uhr sind schon voll. Aber vielleicht ist der Online-Kurs mittwochs immer um 20:15 Uhr eine Alternative. Hier startet der neue Kurs am 10. März.

Seit November trifft sich am Mittwoch eine bunte, nette Online-Yoga-Truppe mit Teilnehmerinnen aus Bayern, Rheinland-Pfalz und Hessen, die offen ist für weitere Yoginis.

Weitere Infos inklusive Link zur Anmeldung für die Kurse findest du hier. Ich freue mich auf jede:n von euch!

Corona-Meditation mit Merkel :-)

Statt Literatur-Tipp heute eine Video-Empfehlung aus dem Lach-Yoga: Wenn du einmal kompetent angeleitet von unserer Bundeskanzlerin meditieren willst:

Hier der Link zu einem aktuellen Youtube-Video einer geführten Corona-Meditation mit Angela Merkel direkt aus dem Kanzleramt. Ich habe es praktiziert und sage: Besonders für Hess:innen sehr effektiv.

Raus von Zuhaus: Yoga-Auszeit Ende März

Die Hoffnung ist groß, dass das Yoga-&-Natur-Wochenende in der Pfalz im März stattfinden kann. Termin ist der 26./27.-28. März im Gästehaus Stauf.

Yogaüben, Draußensein, beste Luft atmen, Frühlingsgefühle genießen, wunderbares Essen, Ruhe und Zeit für Dich, Zusammensein mit netten Menschen, schöne Zimmer, Natur pur im Pfälzerwald, Inspirationen aus der Yogaphilosophie.

Für unsere Gruppe ist das ganze Wochenende reserviert: Du kannst zwei oder drei Tage buchen und deine mentalen und körperlichen Batterien aufladen. Teil 1: Am Zusatztag Freitag- bis Samstagnachmittag gibt es zwei Yogapraxen und viel Zeit für Dich. Teil 2: Am Samstag- bis Sonntagnachmittag ein Wohlfühl-Programm aus Yoga, Meditation, Wanderung und Yogainspirationen.

Weitere Infos – zu Kosten, zur Unterkunft und zur Anmeldung: siehe hier

Bewegungs-Raum gesucht

Umso länger Corona uns aus den Übungsräumen fern hält, umso stärker wächst bei mir der Wunsch nach einem festen Raum für zukünftig noch mehr Yogaunterricht: Groß gedacht als eigene Yogaschule oder kleiner realisiert als ein (unter-)gemieteter Raum in bestehenden Praxen im Gesundheits- oder Therapie-Bereich.

Vielleicht kennst du jemanden, der jemanden kennt, der jemanden kennt, der eine Idee dazu hat. Ich freue mich über alle Tipps.

Podcast: Sriram über das Yogasutra

Im Yoga-Podcast „YogaEasy“ – verfügbar auf allen Podcast-Plattformen – habe ich in einer älteren Folge ein interessantes Interview mit R. Sriram über das „Yogasutra“ entdeckt. Vielleicht auch für euch spannend als Einstieg in den mehr als 2.000 Jahre alten Text. Sucht euch doch den Podcast und Sriram Beitrag raus – einfach und kostenfrei toller Stoff zum Hören für jede:n zugänglich.

Das Yogasutra ist als zentrales Werk der Yogaphilosophie so etwas wie die Bibel vieler Yogalehrer:innen – ganz besonders im Viniyoga, in der Tradition der international bedeutenden Yogapersönlichkeiten Desikachar und dessen Vater Krishnamarchya. R. Sriram, Schüler von Desikachar und bedeutendster Yogalehrer und -philosoph dieser Tradition in Deutschland, hat das Yogasutra aus dem Sanskrit ins Deutsche übersetzt – ein Standardwerk in der Yogawelt.

Das Kennenlernen des Yogasutra in der Yogalehrausbildung war damals für mich eine Offenbarung. Wo vorher allein die Körpererfahrung mich schon sehr für Yoga begeistert hat, war nun ein ganzer Yogakosmos sichtbar, Stoff für lebenslanges Lernen. Die Kerngedanken des Yogasutra begleiten mich seither als hilfreiche Wegweiser des täglichen Lebens und fließen immer auch in meinen Yogaunterricht ein.

Sriram bei seinen philosophischen Ausführungen zu folgen und seine Yogapraxen mitzuüben, ist ein Highlight. Seine Schüler:innen und deren Schüler:innen sind im Yoganetzwerk „Der Yogaweg“ zusammengeschlossen. www.yogaweg.de

Außer über die Podcast-Plattformen sind die Folgen auch über die Website https://www.yogaeasy.de/podcast erreichbar – weit nach unten zu Folge #20 scrollen.

Spenden und feiern: Einladung zur Wintersonnwend-Meditation

Montag, 21. Dezember, 20:30 Uhr, via Zoom

Kurz vor dem Weihnachtsfest ist im Jahreslauf der Natur Wendezeit: Nach der der längsten Nacht des Jahres werden ab der Wintersonnwende die Tage täglich wieder länger, das Licht kehrt nach und nach zurück. Gerade jetzt in Zeiten der Pandemie ist das Wissen um dieses von allem völlig unberührte kosmische Geschehen ein Hoffnungsgedanke und eine Kraftquelle für mich – vielleicht ja auch für Dich?!

Ich lade Dich ein zu einer kleinen digitalen Wintersonnwendfeier: Idee ist für ca. eine Stunde digital zusammenzukommen, um gemeinsam innezuhalten, Tee zu trinken und zu meditieren. Die Einladung gilt für alle: Yogaschüler*innen, Natur- oder Meditationsfans, Neugierige und Weihnachtsfeiern-Vermisser, Bekannte, Freundinnen und Verwandte. Also: gib die Einladung oder auch den Zoom-Link getrost weiter!

https://us02web.zoom.us/j/81166340440?pwd=TmVHWDluUDRaeXFTcjFZbTBMZXRZdz09

Meeting-ID: 811 6634 0440
Kenncode: 869298

Freuen würde ich mich, wenn alle Teilnehmer*innen sich mit einem kleinen Betrag an der hr-Weihnachtsspendenaktion 2020 beteiligen, die in diesem Jahr die Telefonseelsorge unterstützt. Hier der Link zur Telefonseelsorge Darmstadt e.V. mit Infos zur Spendenaktion und zu ihrer Arbeit. Diese kleine Hilfe für unsere direkten Mitmenschen, die in der schwierigen Situation Beistand brauchen, ist mir – der es gut geht – ein Anliegen.

Wie nimmst Du an dem Treffen teil? Du hast den Zoom-Link zur Veranstaltung von mir oder und suchst Dir an dem Abend einen schönen ruhigen Platz zu Hause – auf einem Sitzkissen am Boden oder auf einem Stuhl/Hocker -, rollst eine Matte aus bzw. machst Dir etwas Platz auf dem Teppich für ein paar einfache Yogabewegungen. Dann koche Dir eine Tasse Tee und logge dich rechtzeitig (ab 10 min vorher) mit dem Zoom-Link über dein Handy oder deinen Laptop/Computer ein. Schon geht es los und ich führe durch die Stunde. Du kannst deine Kamera an oder aus haben – wie du magst. 

Den Link schicke ich Dir nach Anfrage via carolinevogel.de oder über Email/WhatsApp.

Ich freue mich über jede/n einzelne/n, der dabei ist!

Online geht’s weiter: Neuer Kurs zum Jahresbeginn

Zuhausebleiben, bewegen, atmen sich fokussieren – Entspannung genießen und Kraft schöpfen. Dank digitaler Technik können wir von überall gemeinsam zur wöchentlichen Yogastunde online zusammenkommen. 

Der neue Kurs startet direkt zum Jahresbeginn am Dreikönigstag am 6. Januar. Diesmal mit 8 Terminen, so dass er für die Bezuschussung durch die Krankenkassen zertifiziert ist. Er ist nur für Yoga-Erfahrene und findet über die Meeting-Software Zoom statt.

Termine: 6.1.- 3.3.2020 (24.2. entfällt!); Kursgebühr: 96 Euro

Kleine Fluchten 2021: Yoga & Natur – Wochenenden in der Pfalz

Mittlerweile schon ein fester Bestandteil meines Yoga-Angebotes: Wochenend-Auszeiten mit viel Yoga und viel Zeit in der Natur an einem sehr schönen Flecken Erde in einer Wohlfühloase: Im Gästehaus Stauf in Eisenberg im Pfälzer Wald, ca. eine Stunde von Darmstadt und Frankfurt mit einem großen, lichtdurchflutet Übungsraum mit Blick vom Burgberg in die Weite, vegetarischer Wellness-Küche und Design-Zimmern. 

Die neuen Termine und Themen für 2021 stehen fest:

12.-14. März 2021: Mit Yoga aus dem Winterschlaf

19.-20. Mai 2021: Yoga-Glück im Wonnemonat

19.-21. November 2021: Mit Yoga in die Stille

Teilnahmegebühr: 85 Euro (2 Tage) bzw. 115 Euro (3 Tage) – individuell möglich

Unterkunft & Verpflegung: Wohlfühlpaket 2 MEAL DAY im Seminarhaus Burghof Stauf; € 95,- DZ / € 110,- EZ (pro Nacht); https://burghof-stauf.de

Anmeldung: ab sofort per E-Mail oder per Kontaktformular; mit Erhalt der Anmeldebestätigung ist die Anmeldung bindend; kostenfreie Stornierung bis 4 Wochen vor Beginn; max. 11 Teilnehmer*innen (vorbehaltlich anderer Corona-Bestimmungen)

Übersicht: Yoga-Programm 2021

Knapp zusammengestellt, was ich aktuell für das nächste Jahr in Sachen Yoga plane. Ich freue mich, mit Dir zu üben!

Online-Yoga: mittwochs

20.15-21.30 Uhr über die Meeting-Software Zoom, nicht für Anfänge*innen

6.1.- 3.3.2020 (24.2. kein Yoga)

vhs-Kurse: dienstags

18.30-19.45 Uhr bzw. 20.00-21.15 Uhr; Anmeldung über vhs.ladadi.de 

2.3.-4.5. (8 Termine)

8.5.-6.7. (8 Termine)

7.9. – 9.11. (8 Termine)

16.11.2021 – 15.2.2022 (10 Termine)

Yoga-Wochenenden: (Freitag)/Samstag/Sonntag

12.-14. März 2021: Mit Yoga aus dem Winterschlaf

19.-20. Mai 2021: Yoga-Glück im Wonnemonat

19.-21. November 2021: Mit Yoga in die Stille

Yoga in der Natur: samstags

Ab 23. April – nach den Osterferien; als Einzeltermine, Anmeldung jeweils am Kurstag

Privatstunden: nach Vereinbarung

60 min; jederzeit möglich

Infos zu Anmeldung, Ort, Kosten auf verschiedenen Unterseiten von carolinevogel.de

Buchtipp: „Stille“ und „Gehen. Weiter gehen“

In einer Kursstunde habe ich kürzlich eine längere Passage aus dem Buch „Stille – ein Wegweiser“ vorgelesen. Da mich noch Tage danach mehrere nach dem Buch gefragt haben, möchte ich es über diesen Weg noch einmal empfehlen.

Der Text ist von dem norwegischen Abenteurer und Verleger Erling Kagge verfasst und mit Fotos bebildert – es ist ein schriftliches Nachdenken über die Bedeutung und das Erlebnis der Stille, angeregt von den Erfahrungen unter anderem auf seinen Extremtouren in den Bergen und im Eis der Pole.

Hier ein tolle Passage daraus, eine Hommage an das still werden:

„Stille kann langweilig sein. Jeder hat schon einmal erlebt, dass Stille ausschließend sein kann, unangenehm und bisweilen sogar beängstigend. (…) Aber die Stille kann auch ein Freund sein. Eine bereichernde Kraft. (…) Die Welt auszusperren, heißt nicht, seiner Umgebung den Rücken zuzukehren, sondern im Gegenteil: Es heißt, die Welt ein wenig deutlicher zu sehen, eine Richtung beizubehalten und zu versuchen, das Leben zu lieben. Die Stille ist eine Bereicherung an sich. Es ist eine Qualität, etwas Exklusives und Luxuriöses. Ein Schlüssel, mit dem sich neue Arten des Denkens erschließen. …

Außer über Stille hat Erling Kagge in einem weiteren Buch auch über das Gehen nachgedacht, ebenso ein wesentliches Element seiner Reisen und seines Lebens – ebenso anregend zu lesen: „Gehen. Weiter gehen – eine Anleitung“

Ich habe im Zusammenhang mit der Gehmeditation im Buch „Gehen“ Inspiration gesucht und gefunden und mich bei den Yoga der Stille-Kursen von Kagges Gedanken zur Stille einstimmen lassen.

Beide Bücher sind als schmale Bände, angereichert mit Fotos, im Insel-Verlag erschienen.