Podcast: Sriram über das Yogasutra

Im Yoga-Podcast „YogaEasy“ – verfügbar auf allen Podcast-Plattformen – habe ich in einer älteren Folge ein interessantes Interview mit R. Sriram über das „Yogasutra“ entdeckt. Vielleicht auch für euch spannend als Einstieg in den mehr als 2.000 Jahre alten Text. Sucht euch doch den Podcast und Sriram Beitrag raus – einfach und kostenfrei toller Stoff zum Hören für jede:n zugänglich.

Das Yogasutra ist als zentrales Werk der Yogaphilosophie so etwas wie die Bibel vieler Yogalehrer:innen – ganz besonders im Viniyoga, in der Tradition der international bedeutenden Yogapersönlichkeiten Desikachar und dessen Vater Krishnamarchya. R. Sriram, Schüler von Desikachar und bedeutendster Yogalehrer und -philosoph dieser Tradition in Deutschland, hat das Yogasutra aus dem Sanskrit ins Deutsche übersetzt – ein Standardwerk in der Yogawelt.

Das Kennenlernen des Yogasutra in der Yogalehrausbildung war damals für mich eine Offenbarung. Wo vorher allein die Körpererfahrung mich schon sehr für Yoga begeistert hat, war nun ein ganzer Yogakosmos sichtbar, Stoff für lebenslanges Lernen. Die Kerngedanken des Yogasutra begleiten mich seither als hilfreiche Wegweiser des täglichen Lebens und fließen immer auch in meinen Yogaunterricht ein.

Sriram bei seinen philosophischen Ausführungen zu folgen und seine Yogapraxen mitzuüben, ist ein Highlight. Seine Schüler:innen und deren Schüler:innen sind im Yoganetzwerk „Der Yogaweg“ zusammengeschlossen. www.yogaweg.de

Außer über die Podcast-Plattformen sind die Folgen auch über die Website https://www.yogaeasy.de/podcast erreichbar – weit nach unten zu Folge #20 scrollen.